The Prisoner Nummer 6

Speedlearn

NUMMER 6
nach stichwort
THE PRISONER
by keyword

DRAKE ODER BREAK
DRAKE OR BREAK

1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
31 32 33 34 35 36
37 38 39 40 41 42
43 44 45 46 47 48
49 50 51 52 53 54
55 56 57 58 59 60
61 62 63 64 65 66
67 68 69 70 71 72
73 74 75 76 77 78
79 80 81 82 83 84
85 86 87 88 89 90
91 92 93 94 95 96
97 98 99 100 101 102
103 104 105 106 107 108
109 110 111 112 113 114
115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126
127 128 129 130 131 132
133 134 135 136 137 138
139 140 141 142 143 144
145          

BEWEGEN SIE DEN CURSOR
ÜBER DIE ZIFFERN!

No. 12:
You don't believe it. A university level degree in three minutes.
No. 6:
It's improbable.
No. 12:
But not impossible.
No. 6:
Nothing is impossible
in this place.

No. 12:
Nicht zu glauben. Ein Universitätsabschluss in drei minuten.
No. 6:
Unwahrscheinlich.
No. 12:
Aber nicht unmöglich.
No. 6:
Nichts ist unmöglich
an diesem ort.

 

DRAKE ODER BREAK
DRAKE OR BREAK

"Du meldest dich bei mir sofort in der früh!" - Was in der deutschen fassung völlig unspektakulär und unverfänglich daherkommt, sorgt unter fans im englischen sprachraum seit langem für teils heftige debatten: Die frage, ob Nummer Sechs der geheimagent John Drake ist bzw. im früheren leben war.

Den auslöser und vermeintlichen beweis bietet eine winzige äußerung von Nummer Zwei während der maßnahme "Extreme Absolute Position" in der vorletzten episode "Pas de deux". Nummer Zwei stellt mit einem unter hypnose stehenden Nummer Sechs szenen aus dessen jugend nach. In der rolle des schulleiters bestellt er ihn nach einem vorfall für den nächsten morgen in sein büro.

Hardware: Was sagt Leo McKern, Nummer-Zwei-darsteller, in diesem augenblick im original wirklich: "Report to me in the morning break!"
Ohne vernünftigen zweifel kommt man nach zwei-, dreimaligem hören zu diesem wenn auch grammatikalisch nicht völlig sauberen ergebnis, da es eher "on" oder "at" statt "in the morning break" heißen müsste. Manche behaupten, McKerns mund forme sich nicht zu einem "B", sondern - "D" für Drake. Das akustische resultat bleibt unter exegeten zugunsten ihrer theorien umstritten.

WAS HAT ER DA GESAGT? "DRAKE" - "BREAK"? LEO McKERN ALS NUMMER ZWEI

Software: Wir bewegen uns hier auf unterschiedlichen ebenen. Nummer Sechs mag tatsächlich John Drake sein, die figur, seine sprechweise, sein verhalten, seine einstellungen sprechen dafür. Schließlich ist NUMMER 6 das follow-up zu DANGER MAN John Drake. Das produktionsteam, wie eigentlich jeder zu der zeit, war der annahme, dass es sich um die fortsetzung der DANGER MAN-serie handelte, irgendwie schon. Von daher musste er Drake sein. Script-editor George Markstein behauptete bis zuletzt, dass Drake Nummer Sechs war. Aber das ist eine andere geschichte. Und womöglich war sogar McGoohan selbst dieser meinung, anfangs. Es muss jedoch ihm wie dem produktionsteam klar gewesen sein, dass man den namen Drake nicht benutzen konnte, andernfalls tantiemen an dessen erfinder Ralph Smart zu zahlen gewesen wären.

Hilfreich für die vermarktung war die parallelität und der kleine rest an unbestimmtheit ganz sicher. Und McKern könnte sich auch versprochen haben. In keinem der veröffentlichten skripte findet sich ein hinweis auf "Drake". Doch dialogänderungen auf dem set sind nichts ungewöhnliches. Also eine absichtlich gelegte fährte ins nirgendwo? Aus dem episodengeschehen jedenfalls ergibt nichts zwingend, dass der junge mann beim namen gerufen werden müsste, im gegenteil. Nummer Zwei nennt ihn mehrfach "mein junge", was in den kontext der anonymisierungsstrategie des Ortes passt, und ungeachtet der tatsache, dass in der serie verschiedene personen mit namen vorkommen.

PATRICK McGOOHAN IM INTERVIEW MIT BILL KING

Doch was nützt dieses wissen? Der punkt ist, es spielt keine große rolle, wer Nummer Sechs im bürgerlichen leben ist oder war - "six of one, half a dozen of the other".
Wenn ein autor heute eine story dazu entwickeln würde, wäre sie wahrscheinlich ähnlich wie das, was George Markstein an fortsetzung von NUMMER 6 im sinn hatte; solide action, politische intrigen und eine gute portion mystery (vielleicht in richtung Jack Bauer von 24 oder Jason Bourne), aber, höchstwahrscheinlich, nicht in der art, wie NUMMER 6 - für uns - funktioniert. Ganz gleich, was McGoohan über die jahre öffentlich oder privat darüber gesagt haben mag, mutmaßlich hatte er nie die absicht, ihn John Drake sein zu lassen, nämlich um den jedermann-charakter der figur nicht zu beeinträchtigen. Eine namenlose person (wie Kafkas "K") verleiht der serie eine existenzielle universalität an aussage, indem das, was geschieht, gerade nicht das schicksal eines einzelnen ist. Denn einfach nur scheiße ist das, was im neugeschöpften AMC PRISONER von 2009 dem dortigen 6 widerfährt.

 

 

DRAKE OR BREAK

"Du meldest dich bei mir sofort in der früh!" - "Report to me early in the morning!" - These are the German words that Number Two says to Number Six during their struggle of wills in the "Degree Absolute" operation which is part of the "Once Upon A Time" episode. And there is nothing about these unimpressive words that points toward the sometimes fierce debates among PRISONER devotees: the question whether Number Six is or was secret agent John Drake.

In this penultimate episode Number Two has a hypnotized Number Six regressed first into his childhood then into the stage when he went to school and some incident happened. Playing the headmaster he wants to see young Number Six in his office the next morning.

Hardware:, what exactly is it that Number Two actor Leo McKern says? "Report to me in the morning break!"
There can be no reasonable doubt, after listening to the crucial moment twice or three times. Although, grammatically speaking, this isn't totally correct, a Brit or an American would rather say "on" or "at" instead of "in the morning break". Some, regardless of the acoustic facts and in favour of their own theory, opine that McKern's mouth forms not a "B" but a "D" - for "Drake", that is.

WHAT DID HE SAY? "DRAKE" - "BREAK"? LEO McKERN AS NUMBER TWO

Software: We're dealing with multiple levels. Number Six may well be John Drake. It is the character, his way of talking, his attitude and convictions that support this thesis. The production crew as anyone else at the time were under the assumption of a continuation of the DANGER MAN series, of sorts. Hence he would have been John Drake. Script editor George Markstein was the contender who until his very last moment stated that Number Six was Drake. But that's a different story. And possibly McGoohan himself was, at first. But it must have been clear to him or the producers that they couldn't use the name Drake otherwise royalties to creator Ralph Smart would have to be paid.

The striking parallels between the two characters and a remainder of uncertainty must have been considered helpful for promoting the series. McKern also might have misspoken. Nowhere in all the published scripts is he called "Drake". And dialogue changes on the day of shooting are not uncommon in the business. Thus, could it be a laid out red herring? Out of the episode context, in turn, there is nothing that necessitates to call the young man by his proper name, several times Number Two calls him "my boy". This is also consistent with the general approach of anonymisation by the Village, regardless of the fact that there are several persons who do have names.

PATRICK McGOOHAN INTERVIEW WITH BILL KING

But is this knowledge helpful? "Six of one, half a dozen of the other!" - it isn't very important.
If an author came along and wrote a story like this it would end up a bit the way George Markstein would have continued the PRISONER tale. Something solid in action, political intrigue and a good deal of mystery (it may even turn out to be like Jack Bauer of 24 or Jason Bourne) but, most likely, not in the way THE PRISONER works - for us. All these facts do not contradict the view that Number Six was by no means Drake. And no matter what McGoohan may have declared publicly over the years, he presumably never intended to let him be John Drake in order to keep his everyman character intact.
An unnamed character (like Kafka's "K") increases the existential and universality aspect or appeal of the series in that it does not constrain what happens to the fate of one single person, something that the recreated AMC PRISONER of 2009 abandons, so it's just shit that 6 experiences .


Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village · The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

 

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG